Wieviel Menschen müssen noch sterben ? ? ?

Der Seehofer - ein Blitzmerker vor dem Herren

Der Seehofer - ein Blitzmerker vor dem Herren
Will morgen seinen Masterplan vorstellen?

Familie - Volk - Heimat

"Zerstöre, was dich zerstört" - solche Szenarien erscheinen von Tag zu Tag wahrscheinlicher.

Eine wohltuende Stimme des Intellekts in einer hochneurotischen, verdummten Welt, die institutionellen Kindesmissbrauch für fortschrittlich hält.



Wir erleben einen weltweiten Putsch der Perversen gegen die gute Seite der Menschlichkeit. Die Perversen treten in unterschiedlichen Kostümen an, nennen sich "Religion des Friedens", "Feministen", "Transgender-Aktivisten" und "Klimaretter". 

Das tun sie, damit sie ihr perverses Treiben möglichst lange als gute Tat tarnen und derweil Massen von Kindern in seelisch zerstörte Zombies transformieren können.

Sollte am Ende doch die gute Seite der Humanität gewinnen - woran ich zweifle - dann würde es nur gelingen, wenn die grausame Seite des Menschlichen ALLES Perverse, dh. jede einzelne Schrift, jeden Aktivisten, Politiker, Journalisten, alle Institutionen, Lehrstühle, Ausführende usw gnadenlos ausknipst. 

Sowie in China entfesselte, jugendliche Rotgardisten ihre Lehrer und Professoren erschlugen, werden wohl Menschen, die nichts mehr zu verlieren, sondern nur noch ihre Würde zu verteidigen haben, Systemperverse wie einen Matthias Meisner auf dem Weg zum Tagesspiegel erschlagen. Oder eine der homosexuellen Champagner-Parties von Jakob Augstein auf Sylt sprengen - im wahrsten Sinne des Wortes. 

"Zerstöre, was dich zerstört" - solche Szenarien erscheinen von Tag zu Tag wahrscheinlicher.


Alles und jedes, was auch nur im Entferntesten an den ideologischen Müll erinnert, mit dem die Perversen uns seit dem Beginn ihrer Vorbereitungen zur kommunistischen Weltbeherrschung malträtieren, müsste weg. 


Das gelänge nur durch eine westliche Konter-Kulturrevolution, durch eine brutale, gegenrevolutionäre Anti-68er Bewegung, die sich unerbittlich und mit allen bekannten Mitteln - über die wir nicht denken oder gar sprechen dürfen - durch die vom perversen Zeitgeist geprägte Gesellschaft und das Establishment pflügt, prügelt, schießt. 

Es scheint, als sei die chinesische Kulturrevolution ein Experimentierfeld und die Blaupause im Kleinen gewesen für das, was derzeit auf dem globalen chessboard nachvollzogen wird. 

Durch Gebete, Worte und zwei Kreuzchen auf dem Wahlzettel halten wir diese Zerstörung nicht auf. Echte Freiheitsverteidigung ist blutig und brutal. 

Und da es keinen Plan, keine Strategie gibt, wird es konfus und regional. Das zumindest lässt ein klein wenig hoffen.

Empfohlener Beitrag

Richterabhängigkeit

In der BRD setzen Politiker nach Absprache zwischen den Blockparteien die Richter ein; die Gerichte, an denen diese amtieren sollen, ha...