Posts

Es werden Posts vom April, 2017 angezeigt.

Kurznachrichten

Wir haben es geahnt

Bild
Nur die verbohrtesten Schönredner und „Grenzen auf“-Ideologen wagen es immer noch, das Märchen weiterzuverbreiten, „Flüchtlinge“ seien nicht krimineller als Einheimische. Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundes für 2016 räumt nun auch die absurde Illusion ab, millionenfache unkontrollierte Masseneinwanderung werde die Kriminalität in Deutschland nicht erhöhen.
Die Deutschen haben es jetzt schwarz auf weiß, daß der längst wahrgenommene rapide Verfall der Sicherheit im öffentlichen Raum weder ein Hirngespinst noch das Produkt „rechter Hetze“ ist. Die ganze Dimension des staatlichen Kontrollverlusts, für den rechtstreue Bürger mit dem alltäglichen Verlust von Freiheit und Lebensart bezahlen müssen, wird von der Polizeistatistik nur unvollständig abgebildet.
Anteil tatverdächtiger „Zuwanderer“ steigt um 52,7 Prozent Die Zahlen sind gleichwohl alarmierend genug. Während die Zahl der Tatverdächtigen mit deutschem Paß im Vorjahr gegenüber 2015 um 3,4 Prozent zurückge…

Besteht das Deutsche Reich fort, sind die „Reichsbürger“ im Recht?

Bild
Als kürzlich ein sogenannter Reichsbürger einen Polizisten erschoss, kam die Lügen-Hetz-Lawine des Systems so richtig ins Rollen. Polizisten wurden entlassen oder suspendiert, zahlreiche Polizeibeamte seien bis jetzt als „Reichsbürger“ entdeckt worden. Und diese Polizisten, so die Hassauswürfe des Lügen- und Hetzsystems, seien hochkriminell.

Die Lügenhetze, wie beispielsweise in der WELT vom 31.10.2016 lautet wie folgt: „Polizei entlarvt mehr ‚Reichsbürger‘ in eigenen Reihen. Bundesweit bislang 1100 ‚Reichsbürger‘, die behaupten, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort.“

Ja, das verkünden die Reichsbürger, und zwar vollkommen zurecht, denn selbst das BRD-Parlament bestätigt, dass das Deutsche Reich fortbesteht.

Am 30.06.2015 (hib 340/2015) antwortete das BRD-Parlament auf eine Anfrage der LINKEN Verfassungsbrecher, warum den „Reichsbürgern“ nicht widersprochen werde, wenn sie behaupten, dass das Deutsche Reich fortbestehe. Das Parlament bezieht sich mit seiner Antwort auf den Kerns…

Mietmarktwahnsinn in Bayern! 70.000 Flüchtlinge suchen eine Wohnung!

Bild
Laut Bayerischem Gemeindetag brauchen in Bayern bis Jahresende 70.000 Flüchtlinge mit dauerhaftem Bleiberecht eine Wohnung. Gemeinderatspräsident Uwe Brandl hält es für utopisch, ausreichend Wohnungen zur Verfügung zu stellen, sagte er im BR. 


Ein Problem mit Ansage: Erstaufnahmeeinrichtungen und staatliche Gemeinschaftsunterkünfte für Flüchtlinge gibt es im Freistaat inzwischen wieder genug. Doch die Unterbringung der Menschen in Containern, teuer angemieteten Ex-Pensionen und leeren Kasernen ist keine Dauerlösung. Sobald Asylbewerber anerkannt sind, brauchen sie Perspektiven: Soziale Eingliederung, Arbeit und vor allem: Wohnraum. 
Haben Flüchtlinge ein dauerhaftes Bleiberecht zuerkannt bekommen, müssen sie sich nach geltendem Recht selbst eine Wohnung organisieren und konkurrieren dann mit anderen finanzschwachen Wohnungssuchenden - Geringverdienern, Rentnern, Alleinerziehenden. Zwischenergebnis: Ende 2016 waren etwa in Nürnberg 1.700 von 8.400 Flüchtlingen "Fehlb…

AfD-Parteitag Köln: Wie Antisemiten, Kirchen und linksradikale Gewalttäter „gegen rechts“ kämpfen

Bild
Linksradikale AfD-Gegner setzen auf rechtswidrige Blockaden und Verleumdung der Polizei. 

von Felizitas Küble

Am kommenden Samstag und Sonntag hält die AfD ihren Bundesparteitag in Köln ab. Jeder kann über die AfD denken, wie er will, aber eines steht fest: Diese Partei hat genauso ein Versammlungsrecht wie die anderen Parteien. Punkt.

Die Polizei ist nicht nur berechtigt, sondern rechtsstaatlich verpflichtet, den Bundesparteitag nicht allein zu schützen, sondern auch zu gewährleisten.
Das heißt: Linksradikale Blockaden sind zu verhindern, damit der Parteitag überhaupt stattfinden kann.

Genau diese Blockaden werden aber unverhohlen von der gewaltbereiten „Autonomen Antifa“ angekündigt, verbunden mit geradezu zynischen Verleumdungen der Polizei. Näheres im CHRISTLICHEN FORUM.

Wie die Nachrichtenseite „Report-K“ berichtet, hat aber auch das tiefrote Bündnis „Köln gegen rechts“ öffentlich zu verstehen gegeben, dass es sich nicht an das polizeiliche Verbot von Blockaden zu halte…

Regierung will mit neuem BKA-Gesetz das ärztliche Berufsgeheimnis kippen

Bild
Ärzte und Psychologische Psychotherapeuten fordern eine wesentliche Änderung des neuen Entwurfes zum Bundeskriminalamtgesetz (BKA-Gesetz). “Das besondere Vertrauensverhältnis zwischen Patient und Arzt erfordert einen ausnahmslosen verfassungsrechtlichen Schutz des ärztlichen Berufsgeheimnisses”, sagte Dr. Silke Lüder, Vizevorsitzende der Freien Ärzteschaft, am Donnerstag in Hamburg .

Dem aktuellen Gesetzentwurf zufolge sollen jedoch Ärzte und Psychologische Psychotherapeuten ihren Schutz als Berufsgeheimnisträger vor staatlicher Ausspähung und Überwachung verlieren.

Hingegen sollen Geistliche, Bundestagsabgeordnete und nun auch alle Rechtsanwälte geschützt bleiben.
“Für uns Ärzte”, betont Lüder, “ist das völlig inakzeptabel. Das Arzt-Patienten-Verhältnis gehört zum Kernbereich privater Lebensführung der Bürger, deren Schutz das Bundesverfassungsgericht 2016 in seiner Entscheidung gegen das bisherige BKA-Gesetz verlangt hat.” Die Ärztekammern in Niedersachsen und Hamburg…

Achtung Auwaldzecke: weiterer FSME-Überträger entdeckt

Bild
Stuttgart (dpa) - Ein kleines braunes Krabbeltier steckt mit dem Kopf voraus in der Haut. Die Füßchen zucken noch, abzupfen geht jetzt nicht mehr. Ekel und Angst sind meist die Reaktion betroffener Menschen. Und das nicht zu Unrecht.
Zecken können gefährliche Krankheitserreger übertragen. Darunter auch das FSME-Virus, das in schweren Fällen zu einer Gehirnentzündung und zu einer Schädigung des Rückenmarks führen kann. Bislang galt der Holzbock als Haupt-Übeltäter. Nun hat er Verstärkung bekommen.
Denn auch die Auwaldzecke kann das FSME-Virus übertragen, wie Wissenschaftler der Universität Hohenheim in Stuttgart, des Deutschen Konsiliarlabors für FSME in München und des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg herausfanden. Bislang ist den Experten zufolge allerdings nicht klar, ob die winzigen Tiere erst kürzlich zum Überträger wurden, oder ob ihre Gefährlichkeit bislang schlicht nicht bekannt war.

Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) kann durch Zeckenstiche auf M…

Ein ehrlicher Blick auf das Freiheits- und Meinungsklima

Bild
Eine bösartige Parodie der liberalen Demokratie An einer friedlichen Lösung, an einem gesellschaftlichen Ausgleich scheint weitgehend kein Interesse mehr zu bestehen. Der Kulturkampf ist voll entbrannt, für Grau- und Zwischentöne scheint kein Platz mehr.

© oatawa/Getty Images  Werfen wir einen ehrlichen Blick auf das Freiheits- und Meinungsklima in unserem Land. Einen Blick, der nicht getrübt sein soll von politischer Betriebsblindheit und weltanschaulichen Positionen, sondern der darum bemüht ist, durch die Brille eines politisch neutralen Beobachters, am besten eines Ausländers, zu schauen. Der westliche Teil Deutschlands war lange ein Land, welches extreme Positionen nicht nur aushielt, sondern diese streckenweise sogar zum avantgardistischen Modernismus erklärte.

Auf jeden Fall aber war der Diskurs mit den Rändern über Jahrzehnte selbstverständlich. Wo er nicht selbstverständlich w…

Kenne Deine Gegner! Wer profitiert eigentlich von Zuwanderung, Asylanten, sogenannten Flüchtlingen, Fremden?

Bild
1. Finanzsektor
Die Zielländer der Fremden im Westen sind fast ausnahmslos hoch verschuldet und ohne immer neue Kredite nicht in der Lage, Ausländer zu unterhalten, die dauerhaft oder lange nichts zur Wertschöpfung im Zielland beitragen.

Entsprechend treibt die Politik gemeinsam mit dem Finanzsektor die Verschuldung der Staaten – auch für Zwecke der Überfremdung – voran.

Aus Sicht von Banken als Kreditgeber ist der ärmste Einreisende aus Afrika mit zahlreichem Nachwuchs der beste und profitabelste: Denn er und sein Anhang verursachen im betroffenen Zielland die höchsten Bleibe- und Sozialkosten, so daß der Staat entsprechend hohen und langfristigen Kredit benötigt. Ausländer sind Verschuldungseinheiten.

2. Sozial- und Integrationsgewerbe

In ähnlicher Interessenlage wie die Banken erwartet das Kartell der Sozialkonzerne und -verbände den Fremden, der möglichst langer und intensiver Betreuung, Beratung und psychologischer Unterstützung bedarf, welche der Steuerzahler nach öf…

De Maizière leitet Verfahren zum Stopp der NPD-Parteienfinanzierung ein

Bild
Die NPD muss mit einem Ende der Finanzierung mit staatlichem Geld noch in diesem Jahr rechnen.

Nach einem Vorstoß aller Bundesländer hat Innenminister Thomas de Maizière (CDU) ein Verfahren eingeleitet, mit dem der NPD die Parteienfinanzierung entzogen werden soll.

Eine Formulierungshilfe für die notwendige Änderung des Grundgesetzes und weiterer Gesetze habe er an die Spitzen der Regierungsfraktionen weitergeleitet, teilte der Minister am Freitag in Berlin mit.

Eine als verfassungsfeindlich eingestufte Partei weiter mit Steuermitteln zu unterstützen ist nach den Worten de Maizières "ein Zustand, der nur schwer erträglich ist". Damit ist jetzt der Bundestag am Zug.

Vorstoß kam von den Bundesländern

Zuvor hatten die Länder geschlossen einen Ausschluss von Parteien mit verfassungsfeindlichen Zielen von der Parteienfinanzierung und sonstigen Leistungen gefordert. Sie griffen damit einen Weg auf, den das Bundesverfassungsgericht aufgezeigt hatte. Auch aus dem Bundestag kamen bereit…

Merkel-Regime: Deutsche als Bürger 2. Klasse von Justiz-Schergen verfolgt

Bild
Justizskandal Arnsdorf: Zivilcourage unter Anklage Monatelang ging der „Fall Arnsdorf“ durch die bundesrepublikanische Staatspresse: Im sächsischen Arnsdorf soll eine angebliche „Bürgerwehr“ einen psychisch kranken Iraker grundlos gefesselt und misshandelt haben. So lautet zumindest der Vorwurf der Staatsanwaltschaft, befeuert durch eine mediale Vorverurteilung des linken Mainstreams. Die vier Angeklagten müssen sich nun ab dem 24. April vor Gericht wegen angeblicher Freiheitsberaubung und Bildung einer sogenannten Bürgerwehr verantworten. Ein Justizskandal– denn alle Hintergründe zur Vorgeschichte sowie die den Angeklagten zur Last gelegten Taten sind völlig verzerrt und falsch.  Recherchenetzwerk hat alle Hintergründe zusammengefasst: DerIraker bedrohte im Supermarkt die Angestelltenwegen der Reklamation einer tags zuvor gekauften und bereits aufgebrauchten Telefonkarte im Wert von lediglich 10 Euro. Die Polizei wurde zwei Mal verständigt, rückte zwei Mal an und es passier…

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Bild
Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (kurz: SOR-SMC oder nur SOR) ist eine vorgeblich gegen „Rassismus“, de facto jedoch zur Propagierung der herrschenden Umvolkungspolitik initiierte europaweite Kampagne. Zwar soll im Mittelpunkt der „Kampf gegen Rassismus“ stehen, in Wahrheit wird jedoch nichts weiter als der „Kampf gegen Rechts“ und ein tatsächlich vorhandener antiweißer Rassismus propagiert.


Von dem germanophoben Projekt wird der Linksextremismus, die Deutschfeindlichkeit, Ausländerkriminalität und der Islamismus verschwiegen. Statt dessen „kämpft“ man gegen die vermeintlichen Politthemen Rechtsextremismus, Islamophobie und Antisemitismus, aber auch gegen Thilo Sarrazin und die NPD. Obwohl die Initiative behauptet, für „Demokratie und Toleranz“ einzutreten, wird offene politische Meinungsbildung und Unterdrückung jedweden vaterländischen Patriotismus betrieben.
Themen Die Initiative „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ hat sich folgende Themen[1] selbst gewählt: