Kurznachrichten

80% der Muslime in Europa sind Schmarotzer

Der ägyptische Forscher Ali Abd al-Aal sagte im libanesischen Fernsehsender Mayadeen TV, dass 80% der Muslime von der Sozialhilfe leben und sich weigern zu arbeiten.

Auch hat die folgende Meldung mit Satire leider so gar nichts gemein. „Garantiert Asyl in Deutschland“, heißt der Werbespruch, mit dem Afghanen eine neue Zukunft in Deutschland versprochen wird. Ob per erster, zweiter oder dritter Klasse hängt dann nur noch vom Geldbeutel des „Reisenden“ ab. Mittlerweile nutzen auch Terroristen immer häufiger dieses verlockende Angebot.


Er erforschte das Problen der mangelnden beteiligung der Muslime in westlichen Gesellschaften und stellte fest, dass sie lieber die soziale Hängematte genießen und die Behörden mit ihren Forderungen erpressen.

Weiter stellte er fest, dass die Muslime hauptsächlich als Flüchtlinge oder illegale Einwanderer in den Westen kamen, nicht um den Reichtum der westlichen Gesellschaft zu wahren und mehren, sondern um sich zu einer Bedrohung für die Sicherheit und der wirtschaftlichen Stabilität zu entwickeln.


Nach seinen Aussagen wollen die Muslime sich nur vermehren, damit durch dutzende von Millionen Invasoren die Kosten für die Aufnahmegesellschaften in astronomische Höhen steigen durch, ihre unproduktive Existenz.

Die Kosten verdoppeln sich deutlich, wenn man berücksichtigt, dass alle anderen nicht-europäischen Immigranten ebenso von der Sozialhilfe leben. Auch die Kosten der steigenden Kriminalität dürfen nicht vergessen werden welche der massiven Einwanderung geschuldet sind.

Die Politiker sind sich einig, das dieses lasche System so gefahren wird, da man Einwanderung als Menschenrecht ansieht. Doch es funktioniert nicht wie man sich dies vorstellt.

Aber keiner hat einen Plan, wie man die Masseneinwanderung stoppen kann, oder will es nicht, weil die Schmarotzer aus Brüssel die nazikeule schwingen und damit auf alles und jeden eindreschen.

Europa ist zum Scheitern verurteilt. 

Politisch, sozial und kulturell, die europ. Zivilisation wurde zum Massensuizid gezwungen, zwar kann man diesen höllischen Plan der Zerstörung des Westens noch stoppen, aber in wenigen Jahren ist es zu spät, denn die ungebremste Masseneinwanderung wird ein tödliches Ende für die Autochtonen geben.