Die Welt-Revolution gegen die Judenheit hat begonnen

 








Der Widerstand gegen die Lügen der „Mitleids-Industrie“, also gegen das jüdische Welt-Vernichtungsprogramm, „Flüchtlingshilfe und Asylschutz“, wird zum Macht-Orkan der neuen Nationalen Weltordnung. 

Als das Widerstands-Amerika, die weiße Machtelite innerhalb des FBI, der CIA sowie der Militärführung den unausweichlichen Untergang der USA durch den jüdischen Welt-Wahnsinn begriffen hatten, kam Donald Trump, der eng mit diesen entschlossenen Leuten verbunden ist, ins Spiel. 

Was dieser Mann in seinen Reden und Programmschriften als kommende politische Ziele nennt, ist für die gehirnverfaulten System-Politiker noch gar nicht richtig begreifbar. 70 Jahre Holocaust-Lügen-Seuche haben nämlich eine Gehirn-Fäulnis erzeugt, wie sie in der Menschheitsgeschichte noch nicht vorgekommen ist. 

Doch die kosmische Ordnung scheint jetzt zurückzuschlagen. FBI-Direktor, General James Comey, gestützt von wichtigen Militärs, zog die Notbremse und nahm die strafrechtlichen Ermittlungen gegen Hillary Clinton wegen ihrer Email-Affäre wieder auf, womit Donald Trump in der Wählergunst noch mehr an Boden gut machte. Aus diesen Emails des privaten Clintons Servers im Außenministerium geht hervor, von wem sie mit wieviel Geld gekauft ist und welche Kriegsverbrechen (Giftgas-Einsatz in Syrien, Libyen usw.) sie organisierte. 

Russische Spezialisten schafften es offenbar, die bestgeschützten US-Systeme zu hacken und gaben über Umwege die Dokumente der Weltverbrechen an WikiLeaks weiter. Zum ersten Mal in der Menschheitsgeschichte beginnt sich die Welt durch die Veröffentlichung der Wahrheit anders zu drehen. Besonders pikant ist, dass 560.000 dieser brisanten Emails vom FBI auf dem Laptop des Sexisten-Juden Anthony Weiner gefunden wurden. 

Weiner ist der Noch-Ehemann von Clintons bester Freundin und engster Beraterin, Huma Abedin. Aber was bedeutet es, dass 560.000 Emails aus dem Außenministerium auf dem privaten Computer eines Sex-Verbrechers liegen, wie kamen sie dahin? Nun, seine Frau Huma, die beste Freundin von Hillary Clinton, hatte wohl alles kopiert und Weiner gegeben. 

Dieser hoffte offenbar, dass er für den Fall, wenn er als Kinderschänder angeklagt würde, er damit Clinton erpressen könne, ihn herauszuhauen. Das FBI durchkreuzte den Plan. Wenn Trump noch gewinnt, trotz der gewaltigen Wahlfälschungen, Millionen von Toten haben bereits für Clinton gewählt (kein Witz), wird es ernst. Dann muss Hillary Clinton hinter Gitter kommen. 

Das FBI legte tatsächlich noch einmal nach und rollte den seit 2005 abgeschlossen Fall im Zusammenhang mit der Begnadigung des jüdischen Superbetrügers Marc Rich wieder auf. Bill Clinton hatte als scheidender US-Präsident Rich begnadigt. Ein Clinton-Vertrauter erklärte 2001 gegenüber Journalisten: „Der Ex-Präsident wollte eigentlich Marc Rich nicht begnadigen. 

Die Israelis, der Mossad, die Juden haben ihn dazu gezwungen.“ Vorgestern preschte Trump vor und erklärte auf Twitter, dass Obamas Geburtsurkunde gefälscht sei. Kein Aufschrei. Offenbar lieferte das FBI jetzt auch dafür die Beweise, dass Obama nicht in Hawaii, sondern in Kenia geboren wurde und er deshalb niemals als Präsident hätte kandidieren dürfen. Die Machtjuden wollten ein multikulturelles Aushängeschild, um ihrem Vernichtungsprogramm Multikultur neuen Schub zu geben. 

Aber alles beginnt zu wackeln, man fühlt es förmlich, dass das Ende der Menschenfeinde, die Revolution gegen das Weltjudentum begonnen hat. Angst grassiert bei den Mördern um Merkel. Erkennbar wird das auch an einigen Holocaust-Urteilen wie das Naumburger Oberlandesgerichtsurteil, aber am deutlichsten kommt die Unsicherheit der Verbrecher im Fall von Wels ans Tageslicht. 

Dort wurde ein „Gaskammer-Leugnungs-Prozess“, der bereits gegen einen Anwalt begonnen hatte, auf Weisung des Justizministeriums wieder zurückgezogen. Das hat es noch nie gegeben. Sie wissen also, dass sich ihre Lügen in der Sackgasse befinden, sie werden teuer für ihre Menschheitsverbrechen bezahlen. Wird nicht massiv gefälscht, gewinnt Trump die Wahl, was eine Weltrevolution gegen die Judenheit erzeugen wird, wird er zum Verlierer gefälscht, kommt diese Revolution ebenfalls. 

Angstgebeutelt zeigte Kenia-Obongo auf den sich auftuenden Abgrund der jüdischen Welt. Auf den Wahlsieg von Trump anspielend sagte er: „Das Schicksal der Welt steht am Abgrund“. Merkel wird, wenn Trump gewinnt, wohl nicht mehr als Kanzlerkandidatin zur Fortführung des ethnischen Tötungsprogramms antreten. 

Trump sagte: „Merkel hat mit der Migration Deutschland vernichtet“. 

Quelle: concept-veritas.com
Die Welt-Revolution gegen die Judenheit hat begonnen Die Welt-Revolution gegen die Judenheit hat begonnen  Reviewed by Jura on November 05, 2016 Rating: 5

Derzeit . . .

genaue Zeit
Aktueller Kalender