Kurznachrichten

Ja, Asylbewerber bekommen wirklich kostenlosen Zahnersatz

Ein Zahnarztbesuch kann richtig teuer werden, zumindest wenn man deutscher Staatsbürger ist.


Jeder Mensch auf der Welt, der in Deutschland einen Asylantrag stellt, hat Recht auf eine Komplettsanierung seiner Zähne - auf Kosten der deutschen Steuerzahler. Das bestätigt die Bundesärztekammer in einem Informationsschreiben.


Zahnärzte rechnen für die Behandlung von Asylbewerbern mit Milliardenkosten für den Steuerzahler.

Bei einem "großen Teil" der Asylbewerber bestehe Bedarf "auf eine umfassende zahnmedizinische Behandlung oder Sanierung der Gebisse. Das ist mit entsprechenden Kosten verbunden“, sagte Direktor Knuth Wolf den Stuttgarter Nachrichten.

Während Deutsche und legale Zuwanderer einen Eigenanteil von mehreren tausend Euro bewältigen müssen, erhalten illegal eingereiste Asylbewerber diese Leistungen zu einhundert Prozent gratis. Eine Komplettbehandlung pro Asylbewerber kostet dem deutschen Steuerzahler demnach rund 10.000 Euro. Laut einem Dokument der Bundesärztekammer erfolgt die Abrechnung durch das zuständige Sozialamt.

Außerdem haben Asylbewerber Recht auf einen steuerfinanzierten Dolmetscher für ein persönliches Gespräch mit dem Zahnarzt.