Ministerpräsident Orbán: "Vernichtung Europas durch Migration ist ein jüdisches Programm"

Der österreichische Außenminister zu Merkels Völkermord: "Es braucht ein Ende der Einladungspolitik"

Alle Deutschen sind jetzt vom Grundgesetz (Art. 20, IV) in die Pflicht genommen, die verbrecherische Regierung von Merkel und Konsorten zum Schutz der deutschen Nation und ihrer Demokratie zu stürzen. Wer sich dem Sturz des kriminellen Regimes verweigert, macht sich mitschuldig. Das Bürgertum selbst kann diese notwendige politische Veränderung mangels Macht (fehlende Bewaffnung) nicht ausführen, weshalb diese Schutzpflicht für das deutsche Volk nun der Polizei und der Bundeswehr zukommt, da diese Einrichtungen allein das Gewaltmonopol besitzen. 

(Auf Anforderungen schicken wir Ihnen gerne das juristische Gutachten zum "Widerstandsrecht" von Rechtsanwalt Dr. Dr. Thor v. Waldstein per Email zu. Unter "Mitteilung" bitte "Waldstein" angeben).

Zusammengefasst: Merkel und Konsorten lassen uns mit der von ihnen organisierten Flut durch die berüchtigte "Einladungspolitik" vernichten. Deshalb muss diese Bande von Polizei und Bundeswehr in Notwehr zur Wiederherstellung von Recht, Ordnung und Demokratie sowie zum Lebensschutz der deutschen Menschen gestürzt werden. Und wenn unsere Polizei und die Bundeswehr das nicht tun, werden auch deren Kinder sterben. Also handelt, handelt jetzt. Merkel-Sturz, so lautet das Fanal. Und dann muss die Bande vor die Gerichte kommen, insbesondere die politischen Mittäter wie auch die Hass-Prediger der Fernsehanstalten vom Schlage eines Oliver Welke von der sogenannten "Heute-Show".

Und wer vehement bestreitet, dass Merkel uns migrantiv töten lassen möchte, ist entweder ein tolldreister Schwerverbrecher, der sich an diesem Völkermord aktiv beteiligt, oder es handelt sich um einen gehirnlosen, charakterlosen Untermenschen. Denn Tatsache ist:
Kinder und Frauen werden auf unseren Straßen massenhaft vergewaltigt. Die Polizei ist angewiesen, diese Verbrechens-Epidemie nicht mehr in den Polizeiberichten zu erwähnen. [1] Die Supermärkte in der Nähe der Heime der eingeladenen Schmarotzer schließen, weil die Horden einen Freibrief von den Bürgermeistern bekommen haben, zu stehlen. In Kürze wird also auch die Lebensmittelversorgung für die Deutschen zusammenbrechen.


Mörderin und Handlanger
"Und natürlich begehen Neuankömmlinge auch Straftaten. Wie viele, das weiß bislang niemand. Anfang des Monats beauftragte der Bundesinnenminister deshalb das BKA, ein Lagebild der Kriminalität von Flüchtlingen zu erstellen. … Behördenmitarbeiter und Kriminalisten sind sich zugleich bewusst, wie heikel das Thema ist: Sie wollen vermeiden, dass ihre Zahlen von Fremdenhassern missbraucht werden. … Als vergangene Woche eine Beamtin des BKA Informationen für das Lagebild abforderte, wehrten mehrere Länder ab. Bayern, Baden-Württemberg und Niedersachsen erklärten etwa, sie könnten die Daten auf die Schnelle nicht liefern." [2] 


Der wunderbare Horst Tsipras verweigert dem BKA also die Auswüchse der Flüchtlingsverbrechen, die durch seine Schleuser-Politik in Bayern zu Lasten der Bevölkerung blühen. Und die Zahlen dürfen angeblich nicht öffentlich gemacht werden, weil sie von "Fremdenhassern missbraucht" würden. Also, wenn die deutsche Bevölkerung erfährt, wie sich die "armen Flüchtlinge" aufführen bei uns, welche grausamen Verbrechen sie an den Deutschen verüben, von Kinderschändung über Kindesmord bis zu unglaublichen Gewaltverbrechen, dann heißt das in BRD-deutsch "Missbrauch von Fremdenhassern". Der Schutz der deutschen Bevölkerung gilt somit als "Fremdenhass". Ist es dann übertrieben, wenn wir von einer planmäßigen migrantiven Tötung der Deutschen sprechen?

Die medizinische Versorgung bricht für die Deutschen zusammen, so die Alarmmeldungen aus den Kliniken, weil die Flut bereits in die Krankenhäuser eingebrochen ist. Durch die Massenüberflutung mit den fremdartig infizierten Entreicherern werden unsere Kliniken mehr und mehr zu verseuchten Todeseinrichtungen für Deutsche. Die hereingeschleppten Seuchen, die verheimlicht werden müssen, haben bereits katastrophale Ausmaße angenommen. Immer mehr deutsche Kinder sterben, weil es gegen die "Einladungs-Bakterien" keine wirksame Medizin gibt. Die tollen "menschlichen" Mütter, für die "helfen" ein Gotteswort war, bringen durch ihre geisteskranke Hilfe-Heuchelei mittlerweile ihre eigenen Kinder ins migrantiv geschaufelte Grab. Welch ein kranker Untermenschensumpf, der da von den Feinden Deutschlands gezüchtet werden konnte, der im eigenen Untergang die Erlösung seiner kranken Existenz erblickte. Dieses psychopathische "Heilserlebnis" führte sogar gemäß "Lügenpresse" zur "Katastrophe als Dauerzustand". [3]

Die Moslems des Islamischen Staats, die treu nach den Buchstaben des Korans und den Weisungen des Propheten leben und handeln, haben wieder einmal, diesmal am 31. Oktober 2015, in einem Trainingslager in der irakischen Stadt Mosul zwölf Kinder hingerichtet. Dies meldete der kurdische Sender Rudaw. [4] Diese Art von freundlichen Kindermördern sind bereits massenhaft durch Merkels Einladungspolitik und ihrer offenen Grenzen in die BRD eingedrungen, lassen sich zunächst in den Krankenhäusern kostenlos aufpäppeln und dann schneiden sie unseren Kindern im prophetischen Blutrausch die Köpfe ab. [5]

Einem Volk zu verwehren, durch geschützte Grenzen in Sicherheit zu leben, stellt auf diesem Globus das schlimmste Verbrechen gegen die Menschlichkeit dar. Und genau dieses Blutverbrechen verübt diese grauenhafte Gestalt auf zwei Beinen an den Deutschen. Man könnte glauben, in ihr stecke ein außerirdisches, blutrünstiges Reptil, da ihre Verbrechen beispiellos in der Menschheitsgeschichte sind. Und ihre Epigonen machen auch noch mit, machen sich schuldig, können nie mehr auf Gnade hoffen.


"Mit einem Schlagstock drosch ein Afghane am Sonntag in einer Hamburger Flüchtlingsunterkunft auf einen Iraner ein, bis dieser zusammenbrach. Das Opfer hatte erzählt, es sei zum Christentum konvertiert, worauf der Afghane erwidert haben soll: 'Dann ist es keine Sünde, dich zu töten!'"

Der Spiegel Nr. 44/2015, S. 30

Mehr noch, das "außerirdische Reptil" weiß selbst, dass sie schuldig ist, wie aus folgendem Sachverhalt deutlich wird. Der Landshuter Landrat Peter Dreier (Freie Wähler) hatte in einem Telefonat mit Merkel angekündigt, im Falle einer weiteren Zunahme der Flüchtlingszahlen in seinem Landkreis Busse nach Berlin zu schicken. Er warnte Merkel: "Der innere Friede ist bei uns in Gefahr!" Merkel habe ihm gesagt, so Dreier, dies sehe sie auch so. Der Landrat zu Merkel: "'Wir schaffen das!', reicht als Parole nicht mehr aus." Merkel wollte aber auf ihre Verbrechen gegen die Deutschen keinesfalls verzichten und suchte Schutz hinter der neuen Lüge: "Wir schaffen das nur gemeinsam mit der EU." Als ob auch nur ein Land der EU uns ein paar der vielen Millionen bei uns einfallenden Einladungs-Parasiten abnehmen würde. [6] Merkel will also das ihr übertragene Vernichtungsprogramm um jeden Preis zu Ende bringen.

Dass der Landrat ihr Busse schicken wolle, hatte Dreier zuvor in einem Brief angekündigt. Daraufhin rief Merkel ihn an und sagte gemäß Dreier am Telefon: "Wenn Sie Busse zu mir schicken, müsste ich die eigentlich nach Griechenland zurückschicken. Aber von dort laufen die Flüchtlinge dann wieder zu Ihnen."

Das heißt, die Migrations-Mörderin weiß genau, dass nach Gesetzeslage die BRD nicht einen einzigen Schmarotzer aufnehmen müsste, der aus einem anderen EU-Land, oder aus einem Land kommt, das die Flüchtlingskonvention anerkannt hat. Und dann besitzt sie die Dreistigkeit zu sagen, die Abgeschobenen würden ja sofort wieder zurückkommen. Das beweist, dass die kürzlich verkündete Parole, unberechtigte Asylbewerber (das sind 100 Prozent) schneller abzuschieben, nur eine Lüge ist, um den Völkermord ohne Widerstand zu Ende bringen zu können. Denn sie sagt ja selbst, Abschieben hat keinen Sinn, die kommen sowieso wieder. Die kommen aber nur deshalb wieder, weil sie eingeladen werden, weil man ihnen die Grenzen gegen den Willen der vom Tode bedrohten Deutschen mit Gewalt offen hält, damit die Deutschen überrannt werden können.

Selbst der schwule österreichische Außenminister Sebastian Kurz, der sich noch bis vor Kurzem dem Massenmord an den Deutschen tief verbunden fühlte, schreit bereits in ahnungsgeschwängertem Schmerz auf (dass ihm die Islamisten - wie in Saudi Arabien bei Schwulen üblich - die Genitalien bei lebendigem Leib herausreißen werden). Merkel müsse endlich die Grenzen schließen und die "Einladungspolitik" zum Völkermord beenden. "Ich wünsche mir definitiv, dass wir in Europa, vor allem auch Deutschland, die Dinge endlich beim Namen nennen und klipp und klar sagen: Es braucht ein Ende der Einladungspolitik", sagte Kurz der in Wien erscheinenden "Kleinen Zeitung". [7] Auf die Frage, ob Österreich die Grenzen schließen sollte, wenn Deutschland dies tue, antwortete Kurz: "Wenn Deutschland die Grenzen dicht macht, dann haben wir eine andere Situation. Wenn Deutschland das tut, müssen wir im Gleichklang agieren, weil wir sonst innerhalb weniger Tage komplett überfordert werden."


Das Todes-Duo
Das Todes-Duo. Er spielt den "Wilden", sie die "Gütige". Alles, um die Deutschen davon abzulenken, dass sie migrantiv vernichtet werden sollen. Beide Täter handeln im Auftrag der Lobby.
Aber Merkel will die Tötungsmaschinerie noch weiter anheizen und die Grenzen um jeden Preis für die Invasionen offenhalten, erklärte sie im Rahmen der Notsitzung mit Horst Tsipras und ihrem Co-Migrations-Mörder Gabriel am 1. November 2015 im Kanzleramt. Doch man verabschiedete sich, ohne Ergebnis, will sich aber erneut treffen. Es ist damit zu rechnen, dass die sogenannten "Transitzonen" kommen werden, aber niemand wird abgeschoben, das hat Merkel nicht nur gegenüber Landrat Dreier versichert. Auch in der Schwafel-Runde bei JAUCH am 1. November 2015 wurde klar, dass diese Begriffe nur zur Täuschung der Bevölkerung dienen, damit sie ruhig bleibt und ihren Tod geschehen lässt. Seehofer würde nicht "Tispras" genannt werden, würde er auch nur einmal, nur ein einziges Mal, seinen Worten Taten folgen lassen. DIE WELT kommentiert Seehofers Umfall-Charakter im Zusammenhang mit der JAUCH-Runde wie folgt:

 "Da wird nach Tagen von Drohungen und Einigungsappellen ein Minimalkonsens erarbeitet, der allein dazu dient, dass ein Politiker, hier Seehofer, sein Gesicht bewahrt und sein 'Ultimatum' folgenlos verstreichen lassen kann." Doch selbst Seehofers Mittäter, sein Vorgänger im Amt, Edmund Stoiber, gestand bei JAUCH, dass sich die BRD-Politik im Sumpf der eigenen Verbrechen suhlt. Stoiber: "Wie es gerade läuft, ist das die Kapitulation des Rechtsstaates". [8]

Wer nicht bereit ist, von den Freimauer-Forderungen nach Vernichtung der Deutschen abzurücken, kann die Deutschen nicht retten wollen. Und kein Land der Welt wird die von Merkel eingeladenen Parasiten wieder zurücknehmen. Sie müssen also in Lager gesteckt und nur mit dem Nötigsten versorgt werden. Ständig von schwerbewaffneten Sicherheitskräften bewacht, weil sie die Zeltlager nicht verlassen dürfen. Sie werden dann freiwillig wieder weiterziehen. Eine andere Lösung kann es nicht geben. Wem diese Lösung zu hart ist, der muss auch bereit sein, seine Kinder und seine Familie zu opfern. Klar ist: Wenn wir leben wollen, müssen die Entreicherer abziehen. So einfach ist das.
Der ehemalige australische Premierminister Tony Abbott stoppte mit der Errichtung von Flüchtlings-Konzentrationslagern die über Australien hereingebrochene Flut. Die Lager wurden schwer bewacht, niemand durfte die Lager verlassen. Später deportierte Australien die Eingefallenen auf Inseln wie Nauru oder verbrachte sie nach Kambodscha. Und siehe da, es wollte niemand mehr von den Sozialsystem-Reisenden in Australien "Zuflucht" suchen. 

Herr Abbot empfiehlt vor allem uns Deutschen die Flüchtlings-Konzentrationslager, um die Massen einerseits wieder loszuwerden und andererseits die sich auf den Weg machenden Schmarotzerströme abzuschrecken: 

 "Australiens früherer Premierminister Abbott empfiehlt Europa seine Flüchtlingspolitik als Vorbild. Asylbewerber werden erst gar nicht ins Land gelassen. Das Vorbild für Tony Abbotts Maßnahmen war die 'pazifische Lösung' seines konservativen Ziehvaters John Howard. Ihr Kern bestand darin, dass die Asylsuchenden, die mit dem Boot in Australien eintrafen, nicht auf das australische Festland gelassen, sondern in Internierungslagern auf der australischen Weihnachtsinsel, dem Territorium des pazifischen Inselstaats Nauru und auf Manus in Papua-Neuguinea festzuhalten. 'Wir entscheiden, wer in unser Land kommt und unter welchen Umständen', hatte Howard im Oktober 2001 verkündet." [9]

Selbstverständlich steht Horst Tsipras auf Merkels Seite, das ist unübersehbar. Seine plumpen Lügen sind nur dazu gedacht, die Deutschen ruhig zu stellen, damit die Flut ohne Widerstand der Bevölkerung weiter über die offenen Grenzen hereinbrechen kann. Er gehört zu den höheren Freimaurer-Kreisen und hat sich dem grauenhaften Auftrag der Vernichtung durch Migration verpflichtet. [10] Aus CSU-Führungskreisen wird kolportiert, dass er im Rahmen eines Blut-Rituals die Vernichtung der Deutschen vor Jahren schon versprochen hätte – zusammen mit Merkel.

Inwieweit ihm die CSU aber noch folgen wird, bleibt abzuwarten. In der CSU wissen alle, dass Seehofers Programm in Wirklichkeit "Tod" heißt. Kurz vor dem Treffen im Kanzleramt mit Merkel und Gabriel am 1. November 2015 erklärte der CSU-Politiker Hans-Peter Uhl gegenüber der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS"), es werde "eine Schließung der Grenze mit Merkel oder eine Schließung der Grenzen ohne Merkel" geben. Weiter sagte Uhl: "Merkel kann sich nicht gegen die Forderungen der Mehrheit der Deutschen stellen, ohne ihr Amt als Kanzlerin zu verlieren. Dann wird sie nicht Kanzlerin bleiben."

Sollte Uhl das ernst gemeint haben, müsste die CSU auch Seehofer stürzen, denn er wird die Invasionen mit Ablenkungslügen um jeden Preis weiter anfeuern, um die Heere der Sozialreisenden weiter hereinzulocken. Aber was noch wichtiger ist, Uhl hat mit dieser Aussage zugegeben, dass Merkel gegen den Mehrheitswillen der Deutschen handelt, ihr Mordverbrechen wird also durch nichts, durch gar nichts, gerechtfertigt. Sie ist schuldig, schuldig, schuldig. Sie muss durch Polizei und Bundeswehr gestürzt werden, in Notwehr, und zwar jetzt.


Die Katastrophe als Plan
Und alle Untätigen im Umkreis von Merkel wissen, dass sie sich mitschuldig machen, wenn sie nicht im Auftrag des Grundgesetzes (Artikel 20, 4) handeln und Merkel stürzen, denn Christian Bernreiter, CSU, Präsident des Bayerischen Landkreistags, erklärte im Fernsehen: "Es gelten in Europa keine Gesetze mehr, alles ist außer Kraft gesetzt. Die österreichische Regierung winkt die Flüchtlinge einfach nur noch durchs Land. Die Vereinbarungen der Europäischen Union zur Flüchtlingsverteilung sind eine Lachnummer." [11]

Alle Beteiligten in der CDU und CSU wissen um die Verbrechen dieser menschenfeindlichen Gestalt, warum sonst hätte der Passauer Landrat Franz Meyer in einem Brandbrief an Merkel geschrieben: "Wir können für Leib und Leben nicht mehr garantieren. Die staatlich organisierte Schleusung muss aufhören." [12]

Selbst in den USA publizieren die einflussreichsten Medien derzeit, dass Merkel die Deutschen auf den Pfad des Todes, auf einen "selbstmörderischen Pfad" treibt.

 "Merkel führt Deutschland auf einen selbstmörderischen Pfad. Merkels verheerende Entscheidung, die Grenzen zu öffnen – womit sie die Grenzen Europas öffnete – ist eine ebenso egoistische wie selbstmörderische Entscheidung. Horden von Migranten überfluten Europa. Merkels sogenannte Menschlichkeit kann nicht mit ihrem professionell demonstrierten Humanismus bemäntelt werden, schließlich strömen viele Migranten als junge, familienlose Männer aus dem Mittleren Osten nach Europa, und zwar nicht als politische Flüchtlinge, sondern als Opportunisten, die in die großzügigen Sozialsysteme einsteigen wollen. Neben den Kosten, religiösen und sozialen Spannungen, die Hunderttausende von jungen, arbeitslosen Moslems in Europa verursachen werden, wird Merkels Migrationspolitik von Heuchelei getragen." [13]

Und der republikanische Präsidentschaftskandidat der USA, Donald Trump, sagte in der beliebten Fernsehsendung "Face The Nation" zu Merkels Vernichtungspolitik folgendes: "In Deutschland wird es Aufstände geben. Ich habe immer geglaubt, Merkel sei diese große Führerin. Was sie mit Deutschland gemacht hat ist geisteskrank. Es ist geisteskrank, so viele Menschen hereinzulassen. … Es sind Männer, meistens physisch starke Männer. Sie sehen aus wie Supersoldaten. … Warum kämpfen sie nicht zuhause für ihr Land?" [14]


Orban
Orbán spricht es aus: Es sind die jüdischen Machtzentren, zu denen der Milliardär George Soros zählt, die die Deutschen und die Weißen Europäer migrantiv vernichten wollen.
Doch was bislang als undenkbar galt, ist tatsächlich wahr geworden. Jetzt hat auch der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán das bislang verbotene Wissen über die organisierten Weltverbrechen öffentlich angesprochen: Es sind die jüdischen Machtzentren, zu denen der Milliardär George Soros zählt, die die Deutschen und die Weißen Europäer migrantiv vernichten wollen. Wir haben diese Tatsache bereits in zahlreichen fundierten Beiträgen mit unwiderlegbaren Quellen öffentlich gemacht. Und jetzt auch Orbán: 

"Ungarns Ministerpräsident Orbán macht den US-Milliardär Soros für den Flüchtlingsstrom mitverantwortlich. 'Nun steht Europas Demokratie vor dem Aus. Diese Invasion wird einerseits vom Schlepper-Business gelenkt, andererseits von jenen Aktivisten, die alles unterstützen, was die Nationalstaaten schwächt. Wer hat die europäischen Regierungschefs, oder einige von ihnen, für diese Art von Politik legitimiert? Dies ist ein demokratischer Kontinent. Wer hat dafür gestimmt, Millionen von Menschen illegal einreisen zu lassen und sie über die EU-Staaten zu verteilen? Diese westliche Denkweise und dieses Aktivisten-Netz wird vielleicht am stärksten durch George Soros repräsentiert', fügte Orbán hinzu." [15]

Wenn selbst die Versicherungsgesellschaften die migrantiven Kriegs-Invasionen als nicht mehr vertretbares Schadensrisiko einstufen, dann wissen wir, welcher Verbrechen sich die Merkel-Bande schuldig macht: "Erhöhtes Schadensrisiko. Versicherer kündigt Schutz für Flüchtlingsunterkunft." Die Versicherung kündigte einem Hausbesitzer, der seine Anwesen für Flüchtlingsunterkünfte vermietete, die Verträge. In einem der Kündigungsschreiben, das der WELT vorliegt, heißt es: "Wir haben von der künftigen Unterbringung von Flüchtlingen in dem Versicherten Objekt erfahren. Mit dieser Nutzungsänderung ist eine Gefahrerhöhung verbunden, durch die der Versicherer zur Kündigung des Vertrages berechtigt ist." [16]
Aber die deutschen Kinder, Frauen und wehrlosen Menschen sollen nach Merkels Willen für dieses "erhöhte Schadensrisiko" mit Leib, Leben, Gesundheit und Besitz bezahlen.
Merkel und ihre Bande machen aus den Deutschen Flüchtlinge im eigenen Land. Sie werfen sie nicht nur aus ihren Wohnungen, um darin eingeladenen Schmarotzer unterzubringen, sondern lassen sie auch von den Invasionen aus ihren angestammten Wohngebieten vertreiben: "Einst florierte Duisburg-Marxloh prächtig, doch die prekäre Situation mit Clans und Roma änderte das. Die Polizei spricht von 'No-go-Areas'". [17]


Björn Höcke:
Björn Höcke
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Merkel scheitern muss, damit Deutschland und Europa gerettet werden können.
Ob wir als Deutsche überleben werden, hängt davon ab, ob sich die Deutschen, die man seit über 60 Jahren einer verheerenden psychologischen Kriegshetze geradezu hypnotisch unterzogen hat, indem man sie mit den unglaublichsten Lügen zu geistigen Untermenschen machte, noch einmal besinnen und gesunden werden. Aber der Gesundungsprozess ist nicht ausgeschlossen, wie uns die jüngsten Ereignisse lehren. Im Angesicht des Todes scheint ein jähes Erwachen der Deutschen aus der Todes-Narkose zu gelingen. In einer offiziellen Umfrage haben eingestandenermaßen 50 Prozent der Deutschen die Medien als "unglaubhaft" eingestuft und 20 Prozent der Deutschen beharren sogar darauf, dass sie die Medien für eine "Lügenpresse" halten. Aber in diesem Begriff schließen die Deutschen auch die verbrecherischen Politiker und das Fernsehen mit ein: "Jeder fünfte Bundesbürger hält die Medien in Deutschland einer Umfrage zufolge für 'Lügenpresse'. Genau 20 Prozent gaben an, sie würden persönlich den Begriff benutzen, wenn sie an Zeitungen, Radio und Fernsehen denken. Nur gut die Hälfte (52 Prozent) hält die Informationen in den deutschen Medien alles in allem für glaubwürdig." [18]

Das sind die zugegeben Zahlen, die wirkliche Ablehnung dürfte also noch weit höher liegen. Noch vor einem Jahr hätte man sich eine derartige Gesundung der Deutschen nicht in den kühnsten Träumen vorstellen können. Und wenn es in Folge dieser unglaublichen Erweckung zu einer Wiedergeburt der Deutschen kommt, dann sind die Zeiten der Mörder in der Politik, die Zeiten der Hass-Prediger im Fernsehen ein für alle Mal vorbei.


Auch die Sprache ändert sich, was die Grundvoraussetzung für eine Rettung der Deutschen ist. In Mitteldeutschland kämpft die AfD ebenso wie die NPD aufopferungsvoll für das Überleben des deutschen Volkes. "Thüringens AfD-Chef Björn Höcke überstrahlt sie alle," schreibt die WELT über den AfD-Kämpfer. Höcke wird von der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry mit hinterhältiger Verschlagenheit bekämpft. Petry will, wie Lucke es schon angestrebt hatte, eine Lobby-AfD herstellen. So wie Strache in Österreich die FPÖ auf Lobby-Kurs trimmt. Petrys Stellvertreter Gauland ist ein "Wackelkopf", wie er in den eigenen Reihen in Brandenburg und Sachsen geradezu mitleidig belächelt wird. Ob sich die Pfaffen-Ehefrau Petry im Auftrag der Lobby gegen den deutschen Höcke durchsetzen kann, wird angesichts des Volks-Erfolgs von Höcke eher unwahrschein. Aber auch im Westen scheint sich ein neuer rettungssprachlicher Trend durchzusetzen. "Der AfD-NRW-Landesvorsitzende Marcus Pretzell würde Flüchtlinge auch mit Waffengewalt abwehren - so könne man verhindern, dass Zehntausende Menschen ins Land kommen." [19]


"Es lebt in Hitlers Volk, auch wenn es geschlagen, verraten und verkauft, zerrissen, gedemütigt und entwürdigt wurde, doch noch ungebrochen — das deutsche Herz!"
Wilfried von Oven:
"Adolf Hitler, sein Kampf gegen die Minusseele"
Das ist die Sprache, die sich jetzt durchsetzen muss, damit unsere Kinder nicht sterben müssen. Als nächstes muss die Todes-Phrase von der sogenannten "Obergrenze" fallen. Was nützt es, wenn die uns zugedachten zusätzlichen 50 Millionen parasitärer Sozialreisender mit einer "Obergrenze" von 48 Millionen festgeschrieben werden? Wir sterben! Erst wenn von den jetzt in Deutschland lebenden 40 Millionen Fremden 30 Millionen wieder abgereist sind, kann die dann erreichte "Grenze" als "Obergrenze" gelten. Und wenn wir wollen, werden sie abreisen, das ist sicher. Selbstverständlich können die wirklich integrierten Menschen aus der Türkei und anderen Ländern bleiben, aber das sind nicht viele. Für authentische Europäer kann es sowieso keine Auflagen geben.


Ein Mann des österreichischen Militär-Geheimdienstes ließ kürzlich folgenden Lagebericht durchsickern, was den Handlungsbedarf zum Sturz von Merkel und ihrer Bande unterstreicht: "Dank Merkels 'Flüchtlingen' wird der IS zum Jahresende 2016 in Deutschland über etwa 200.000 Kämpfer verfügen. Selbst mit einfachen Handfeuerwaffen könnten diese Männer innerhalb von 24 Stunden 4-5 Millionen Deutsche töten – bevor die Bundeswehr überhaupt reagieren würde. Sowohl technisch als auch taktisch wäre ein gigantisches Pogrom an den Deutschen in Deutschland umsetzbar. Es wäre erstaunlich, wenn der IS das nicht auch erkannt hätte."
Auch der tschechische Präsident Milos Zeman spricht erneut Klartext gegen Merkel:  

"Die Wirtschaftsflüchtlinge missbrauchen auf ihrer Route durch Europa Kinder als 'menschliche Schutzschilde'. Kinder dienen als menschliche Schutzschilde für Leute mit iPhones, um die Flüchtlingswelle zu rechtfertigen. Diejenigen, die sich hinter Kindern verstecken (...) verdienen keinerlei Mitleid. Sie verdienen kein Mitleid, sie riskieren das Leben ihrer Kinder. Sie bringen sie in kleinen Booten her, obwohl sie wissen, dass die ertrinken können." [20]


Wir benötigen Ihre Hilfe, um finanziell durchzuhalten und danken unseren treuen Unterstützern, dass wir wirkungsvoll aufklären können
Wir nennen Hintergründe und Täter beim Namen. Wir kämpfen für Volk und Heimat.


Und noch eine für unmöglich gehaltene Entwicklung hat sich Bahn gebrochen: In dem neuen Film "Er ist wieder da", der in der BRD angelaufen ist und in vielen Ländern der Welt laufen soll, wird Adolf Hitler in einer ansprechenden Komik gezeigt, wie er in das heutige Berlin zurückkommt und versucht, den Sumpf nach seiner Logik einzuordnen. Aber was das Erstaunliche ist, ER wird in dem Film als überaus liebenswürdige Person dargestellt. Es wurde mit dem Hauptdarsteller sogar ein Feldversuch in der Stadt unternommen. Im Hitler-Mantel ging er durch Berlin und sprach die Menschen an. Alle wollten Selfies mit ihm machen und umarmten "Hitler" aus ganzem Herzen. Der stern berichtete über dieses Experiment wie folgt: 

 "Die Bestsellerverfilmung 'Er ist wieder da' zeigt, was passiert, wenn sich ein falscher Hitler unters echte Volk mischt. Dabei wirkt der Ich-Erzähler bei allem Größenwahn und Irrsinn irritierend intelligent und sympathisch. Eine Vermenschlichung, die die bequeme Ansicht vom allein schuldigen Monster, das plötzlich vom Himmel fiel, geschickt aushebelte. … Ja, die Sache mit der Rasse ist schon schwierig. 'Es kommen so viele Ausländer rein' klagt die junge Hundebesitzerin, 'wir können nichts tun'. Der Mann neben ihr nickt und sagt: 'Was bekommen Sie, wenn Sie einen Schäferhund mit einem Dackel kreuzen? Einen Schäferdackel. Und wenn sich dann zwei Schäferdackel paaren, ist die Rasse nicht mehr erkennbar.' Der Filmproduzent David Wnendt erzählt: 'Viele haben sich richtig gefreut, Hitler zu treffen. Es war, als begegneten sie einem Popstar. Obwohl sie wussten, dass das nicht der echte Hitler sein kann, haben sie ihn angenommen und sich ihm gegenüber geöffnet.'" [21]

Und der Berliner Tagesspiegel entschuldigte sich dafür, dass er über dem Titelbeitrag "Flüchtlingskrise wird Chefsache" das Bild des Film-Hitlers platzierte und folgenden Bildtext dazu setzte: "Der schon wieder". Aber auch dieses Hitler-Bild verbreitete unwiderstehliche Sympathie für den ehemaligen Reichskanzler.

Eines ist sicher, die "Lügenpresse" ist erkannt worden und damit ist die schlimmste aller Lügen, die Holocaust-Lüge, ebenfalls erkannt. Nur mit brachialer Gewalt können sie diese Lüge noch formal am Leben erhalten. Glauben tut sie ohnehin kaum noch jemand. Der FAZ bleibt da nur noch der lapidare Kommentar: "Nicht nur viele Ausländer sind nicht integriert. Auch die Berliner Politik wirkt abgehoben." [22]

1) "Sexuelle Übergriffe in Magdeburg. Über die Verdächtigen wurden von Polizei und Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben gemacht, für den gestrigen Freitag war eine Presseerklärung angekündigt, dann aber wieder zurückgezogen worden. Allerdings handelt es sich bei den Verdächtigen nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT um Asylbewerber aus Afghanistan." (shortnews.de, 31.10.15)
2) Der Spiegel Nr. 44/2015, S. 30
3) FAZ, 30.10.2015, S. 3
4) "IS-Terror: Grausame Hinrichtung von 12 Kindern im Irak." de.sputniknews.com, 01.11.2015)
5) "Terrorverdacht: BKA ermittelt gegen zehn Asylbewerber aus Syrien". (welt.de, 01.11.2015)
6) "Noch nie war Angela Merkel in Europa so schwach wie heute. Die Flüchtlingskrise offenbart nun, was sich schon länger abzeichnete: Europa ist eine Union von Egoisten geworden. Die EU ist heute für viele Mitgliedsländer vor allem eins: ein Selbstbedienungsladen." (Welt.de, 25.10.2015)
7) Kleine Zeitung, Sonntag, 01.11.2015
8) Welt.de, 02.11.2015
9) FAZ, 31.10.2015, S. 2
10) "Die Freimaurer befehlen der EU: Grenzen auf für immer mehr Einwanderung." (katholisches.info, 12. September 2015)
11) "Hart aber Fair" (26.10.2015)
12) Welt.de, 27.10.2015
13) nationalreview.com, October 28, 2015
14) FACE THE NATION (CBS) 11.10.2015
15) Welt.de, 30.10.2015
16) Welt.de, 31.10.2015
17) Welt.de, 31.10.2015
18) Welt.de, 31.10.2015
19) spiegel.de, 01.11.2015
20) Welt.de, 25.10.2015
21) stern Nr. 42/2015
22) FAZ, 31.10.2015, S. 1

Beliebte Posts aus diesem Blog

Asylbewerber missbraucht Buben in Kelheim

Psychiater: “Gutmenschen sind klinisch geisteskrank”

Was wir zum 3. Weltkrieg nicht wissen sollen & wie wir darauf reagieren müssen.