JA zum VOLKs-Entscheid – Zeigen Sie der Kahlschlag-Politik die rote Karte!


» Tauscht die Politiker aus, bevor sie uns zu Tode reformieren!

Dieser Tage ist ein Wort in aller Munde: Mitbestimmung! Es geht um den am 6. September stattfindenden Volksentscheid gegen die Gerichtsstrukturreform. Das nahezu Unmögliche wurde geschafft und mehr als 120.000 Unterschriften gesammelt.



Neben den eigentlichen Initiatoren versuchen indes Parteien, sich mit diesen fremden Federn zu schmücken. Dabei haben sie das bürgerfeindliche Politiksystem erst installiert, welches jegliche Mitbestimmung zu einer Phrase degradiert. Der Volksentscheid zur Gerichtsstrukturreform ist erst der zweite in Mecklenburg-Vorpommern überhaupt. In den letzten 20 Jahren fanden auf kommunaler Ebene weniger Bürgerbegehren statt als in Bayern in einem Jahr.

» Demokratische Parteien oder reformwütige Abrissbirnen?

SPD und CDU ersinnen die absonderlichsten Strukturreformen und schaffen somit die Rahmenpläne für das Ausbluten unserer Heimat. Keine Berücksichtigung dabei findet der angestammte Lebensraum. Dieser wird nicht kleiner, nur weil die Bevölkerung schrumpft. Auch wenn es einige gern so hätten, rücken die Leute nicht enger zusammen, um Platz zu machen für Wölfe, Biber und Elche. Die besiedelte Fläche bleibt die gleiche. Also muss auch die Präsenz von Justiz-, Polizei-, Feuerwehr-, Gesundheits- und Schulwesen die gleiche bleiben. Es sei denn, ganze Landstriche sollen bewusst entvölkert werden. Dann sollen die Herrschenden aber die Bürger gefälligst noch vor der Landtagswahl 2016 in ihren Abrissplan einweihen!

Auch LINKE und GRÜNE gehören seit jeher zu den Gegnern altbewährter Strukturen und sind selbst Förderer des demografischen Wandels, des Volkstods. 

Das Geld, welches für Ausländer verpulvert wird, muss schließlich irgendwoher kommen. Für die eigenen Leute wird alles dichtgemacht und auf der anderen Seite wird eine bunte Willkommenskultur für Fremde zelebriert. Für jedes geschlossene Amtsgericht werden zwei Asylantenheime eröffnet!

» Die da oben machen doch sowieso was sie wollen. Stimmt! Aber nur weil sich hier unten nur Wenige dagegen zur Wehr setzen.

Die Nationalen haben dieses Dilemma schon lange erkannt. In der NPD versammeln sich die Mutigen und organisieren friedlichen Widerstand. Gehören auch Sie dazu und nutzen den Volksentscheid als Denkzettel für die reformwütigen Altparteien:

» JA zum VOLKs-Entscheid!


 Quelle: http://www.npd-mv.de/

Beliebte Posts aus diesem Blog

Asylbewerber missbraucht Buben in Kelheim

Psychiater: “Gutmenschen sind klinisch geisteskrank”

Was wir zum 3. Weltkrieg nicht wissen sollen & wie wir darauf reagieren müssen.