MZ Regensburg Kelheim Mittelbayerische Lügenpresse

MZ Regensburg Kelheim Mittelbayerische Lügenpresse
„Laßt es mich ganz klar sagen: Die Medien in unserem Land haben nichts mehr mit Journalismus zu tun. Sie sind politische Interessenvertretungen und nicht anders als irgendein Lobbyist oder ein Finanzgebilde mit einer Agenda. Und diese Agenda ist nicht für euch, sondern für sie selbst. Jeder, der sich ihnen entgegensetzt, wird als Sexist gebrandmarkt, als Rassist, als xenophob. Sie werden lügen, lügen, lügen und danach noch Schlimmeres tun. Sie werden tun, was auch immer nötig ist.“

Tatauieren

Das Tatauieren (tahistisch „zeichnen“) oder heute vorallem bekannt als Tätowierung (von englisch Tatoo) ist die an Körperbemalung angelehnte Sitte, die Körperoberfläche dauerhaft mit Zeichen und Bildern zu versehen.

Heute wird die Farbe durch eine Nadel unter die oberste Hautschicht gespritzt. Die ursprüngliche Methode, wie sie in primitiven Kulturen angewendet wird, ist ein Einschneiden der Haut und ein Einreiben der Wunde mit Tinte, Asche oder sonstigen farbgebenden Stoffen. 


Das Tatauieren ist bei Naturvölkern aller Erdteile verbreitet, besonders in Ozeanien. In Europa und Nordamerika war es selten. Es wurde vorwiegend von Matrosen, Soldaten und Handwerkern geübt. Besonders bei Straftätern in Gefängnissen wurden oft gegenseitig Tätowierungen angefertigt. Seit den 1990er Jahren erfreut sich das Tatauieren in der „westlichen Welt“ großer Beliebtheit, vor allem bei der Jugend. Groß ist hierbei vor allem der Anteil an jungen Frauen. 

Der Mörder Horst Wessels, Albrecht Höhler mit Tätowierungen
Von diesen tragen viele ein hirschgeweihähnliches Motiv unter dem Rücken, im Volksmund als „Arschgeweih“ bezeichnet. Eine dauerhafte Körperbemalung kann, je nach Beweggründen und gewählten Motiven, Kennzeichen eines Kulturverfalls sein, muß es jedoch nicht zwangsläufig sein.
 
Mitglieder der Rechtrock-Gruppe Die Lunikoff Verschwörung.
Die Qualität der Bemalungen reicht von anspruchsvoller, ästhetischer Kunst bis hin zu abartigen Verunstaltungen der menschlichen Haut. Die Entscheidung hinsichtlich Erstellung einer dauerhaften Körperbemalung einschließlich Erörterung der jeweiligen Motivik und Thematik sollte vorher ausreichend lange und reiflich überlegt sein.
Tatauieren Tatauieren Reviewed by Jura on April 29, 2015 Rating: 5

Derzeit . . .

genaue Zeit
Aktueller Kalender