Posts

Es werden Posts vom September, 2014 angezeigt.

Kurznachrichten

“Fickt euch doch alle!” – Grüne wollen grenzenlosen Sex legalisieren. Auch innerhalb Familien.

Bild
Oben: Von Biologie und Genetik offenbar keine Ahnung: Augsburger Grünen-Jugend mit ihrer Forderung nach grenzenlosem Sex
Von Michael Mannheimer

Ein weiterer Vorstoß der Grünen zur Impementierung eines gesellschaftlichen GenderismusDie Grünen haben noch ein Lieblingsthema: Inzest legalisieren. Sexuelle Beziehungen innerhalb der Familie sollen nach dem Willen der Grünen-Jugend künftig legalisiert werden. Ihr Vorhaben, etwa den Sex zwischen Eltern und ihren Kindern zu erlauben, rechtfertige die Jugendorganisation mit angeblich überholten und „altbackenen Moralvorstellungen“ der Deutschen.

Im Paragraf 173 des Strafgesetzbuches wird Geschwisterliebe mit bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe geahndet. Die Grüne Jugend von Augsburg will dies nun abschaffen, wie sie in einer Mitteilung an die Presse und auf ihrer Homepage schreiben:

“Mit dem Inzestverbot greift der Staat massiv in das Privatleben und das Selbstbestimmungsrecht seiner Bürger*innen ein”,schreibt Marie Rechthaler, Sprecherin de…

“Fickt euch doch alle!” – Grüne wollen grenzenlosen Sex legalisieren. Auch innerhalb Familien.

Bild
Oben: Von Biologie und Genetik offenbar keine Ahnung: Augsburger Grünen-Jugend mit ihrer Forderung nach grenzenlosem Sex
Von Michael Mannheimer

Ein weiterer Vorstoß der Grünen zur Impementierung eines gesellschaftlichen GenderismusDie Grünen haben noch ein Lieblingsthema: Inzest legalisieren. Sexuelle Beziehungen innerhalb der Familie sollen nach dem Willen der Grünen-Jugend künftig legalisiert werden. Ihr Vorhaben, etwa den Sex zwischen Eltern und ihren Kindern zu erlauben, rechtfertige die Jugendorganisation mit angeblich überholten und „altbackenen Moralvorstellungen“ der Deutschen.

Im Paragraf 173 des Strafgesetzbuches wird Geschwisterliebe mit bis zu zwei Jahren Freiheitsstrafe geahndet. Die Grüne Jugend von Augsburg will dies nun abschaffen, wie sie in einer Mitteilung an die Presse und auf ihrer Homepage schreiben:

“Mit dem Inzestverbot greift der Staat massiv in das Privatleben und das Selbstbestimmungsrecht seiner Bürger*innen ein”,schreibt Marie Rechthaler, Sprecherin d…

Was bedeutet Faschismus?

Bild
Der Faschismus war seit 1919 eine italienische politische Bewegung; ursprünglich ein Kampfbund gegen linksradikale politische Parteien. Das Ziel des Faschismus ist die vollständige Integration einer von Desintegration bedrohten Gesellschaft, weshalb alle historischen Faschismen nationalistisch waren und ihren Nationalismus mit sozialistischen Ideen kombinierten.

[1] Die Weltanschauung des Faschismus ist idealistisch bzw. voluntaristisch und entstand in einem bestimmten „intellektuellen Klima"[2], das von sehr verschiedenen philosophischen, religiösen und ästhetischen Strömungen #Europas geprägt wurde.[1] Der Faschismus wendet sich gegen jede Ideologie oder Gruppe, die der Integrität der Nation schaden kann. Er erstrebt grundsätzlich etwas Neues und propagiert den Beginn eines „neues Zeitalters". Ferner schätzt die faschistische Bewegung die Gewalt als Mittel, sowie den Führergrundsatz und die Massenmobilisierung.

Die Organisation „#Fascio di Combattimiento"…

Bundesrat: Weitere Zugeständnisse an Asylbetrüger

Bild
Dafür, dass Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina jetzt als “sichere Herkunftsländer” gelten, und Asylbetrüger dorthin leichter abgeschoben werden könnten, wurden am Freitag durch Beschluss im Bundesrat wieder neue Anreize geschaffen, damit sich die niemals versiegende Flut der Sozialhilfe-Flüchtlinge unbedingt Deutschland als ihr neues Siedlungsgebiet aussucht.



Welt-online berichtet:
[Kanzleramtsminister Peter Altmaier] legte nach einigem Hinhalten am Donnerstag einen Drei-Punkte-Plan zu anderweitigen Asylrechtsänderungen vor, um damit die Grünen zur Zustimmung zu bewegen.
Demnach soll die sogenannte Residenzpflicht für Asylbewerber nach drei Monaten Aufenthalt in Deutschland entfallen. Das würde bedeuten, dass sie sich nach dieser Frist weitgehend frei in Deutschland bewegen können und nicht mehr in dem Landkreis bleiben müssen, in dem sie untergebracht sind.
Zudem will Altmaier es erlauben, dass die Leistungen für Asylbewerber in Geld ausgezahlt werden können. Bisher…

Bundesrat: Weitere Zugeständnisse an Asylbetrüger

Bild
Dafür, dass Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina jetzt als “sichere Herkunftsländer” gelten, und Asylbetrüger dorthin leichter abgeschoben werden könnten, wurden am Freitag durch Beschluss im Bundesrat wieder neue Anreize geschaffen, damit sich die niemals versiegende Flut der Sozialhilfe-Flüchtlinge unbedingt Deutschland als ihr neues Siedlungsgebiet aussucht.



Welt-online berichtet:
[Kanzleramtsminister Peter Altmaier] legte nach einigem Hinhalten am Donnerstag einen Drei-Punkte-Plan zu anderweitigen Asylrechtsänderungen vor, um damit die Grünen zur Zustimmung zu bewegen.
Demnach soll die sogenannte Residenzpflicht für Asylbewerber nach drei Monaten Aufenthalt in Deutschland entfallen. Das würde bedeuten, dass sie sich nach dieser Frist weitgehend frei in Deutschland bewegen können und nicht mehr in dem Landkreis bleiben müssen, in dem sie untergebracht sind.
Zudem will Altmaier es erlauben, dass die Leistungen für Asylbewerber in Geld ausgezahlt werden können. Bisher…

Deutsche raus - Ausländer rein - deutsche Mieter müssen weichen

Bild
Dieses düstere Szenario ist nun in Osnabrück traurige Realität geworden. Deutschland wird von illegal in die EU eingedrungenen Ausländern überschwemmt. Statt aber diese wieder unverzüglich abzuschieben oder ein Eindringen nach Deutschland zu verhindern, setzt das herrschende System alles daran für diese Platz zu schaffen - im wahrsten Sinne des Wortes.


So müssen nun 30 deutsche Mieter innerhalb von 3 Wochen ihre Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück auf dem Gelände der ehemaligen Landwehrkaserne Räumen. Den Vermieter, der vom System schon längst gleichgeschaltete Osnabrücker Sportclub (OSC), kümmert es nicht einmal, dass er mit seiner Turbokündigung die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist von 3 Monaten bricht. Aber selbst wenn den Mietern, die sicher nicht zu den "Besserverdienenden" gehören, noch eine längere "Gnadenfrist" eingeräumt wird - raus müssen sie in den nächsten 3 Monaten auf jeden Fall - na dann frohe Weihnachten!
Die Immobil…

Deutsche raus - Ausländer rein - deutsche Mieter müssen weichen

Bild
Dieses düstere Szenario ist nun in Osnabrück traurige Realität geworden. Deutschland wird von illegal in die EU eingedrungenen Ausländern überschwemmt. Statt aber diese wieder unverzüglich abzuschieben oder ein Eindringen nach Deutschland zu verhindern, setzt das herrschende System alles daran für diese Platz zu schaffen - im wahrsten Sinne des Wortes.


So müssen nun 30 deutsche Mieter innerhalb von 3 Wochen ihre Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus in Osnabrück auf dem Gelände der ehemaligen Landwehrkaserne Räumen. Den Vermieter, der vom System schon längst gleichgeschaltete Osnabrücker Sportclub (OSC), kümmert es nicht einmal, dass er mit seiner Turbokündigung die vertraglich vereinbarte Kündigungsfrist von 3 Monaten bricht. Aber selbst wenn den Mietern, die sicher nicht zu den "Besserverdienenden" gehören, noch eine längere "Gnadenfrist" eingeräumt wird - raus müssen sie in den nächsten 3 Monaten auf jeden Fall - na dann frohe Weihnachten!
Die Immobil…

Angela „Geli“ Raubal, Nichte des Führers Adolf Hitler

Bild
4. Januar1908 in Linz; 18. September1931 in München
Das Leben Geli Raubals erlangte Bedeutung durch ihren berühmt gewordenen Onkel Adolf Hitler. Sie war verlobt mit Emil Maurice, einem Chauffeur des Führers. 


Die Beziehung zwischen Hitler und Fräulein Raubal ist besonders nach dem Zweiten Weltkrieg Gegenstand vielfältiger Spekulationen geworden, weil sie sich 1929 als Malermodell zur Verfügung gestellt hatte. In München hatten Hitler und Raubal auch verschiedene Opernaufführungen gemeinsam besucht. Ihr Tod in seiner Münchener Wohnung – sie hatte sich mit Hitlers Smith & Wesson „Ladysmith“ Trommelrevolver erschossen – wurde von politischen Gegnern Hitlers gegen ihn ausgespielt. 

Der Führer war durch den Tod der jungen Frau schwer getroffen, so wird berichtet, daß er oftmals beim Sprechen über sie Tränen in den Augen hatte und deutliche Betrübtheit zeigte, welche er durch intensive Arbeit zu kompensieren versuchte. 

In David Irvings BuchAdolf Hitler - Führer und Reichskanzler wir…

Angela Merkel, BRD-Kanzlerin & jüdische Mätresse

Vorbemerkung zur #Merkel-Rede vom 14.09.2014 gegen die Floskel “#Judenhass”:

Vom 07. Juli 2014 bis einschließlich dem 28. August 2014, also in einem Zeitraum von nur 52 Tagen ermordeten Juden/Zionisten/Israelis sage und schreibe 2.133 palästinensische Menschen.

362 von den abgeschlachteten Palästinensern waren so zerfleischt, dass weder ihre Identität, Alter noch das Geschlecht genau bestimmt werden konnte.
Von den gesamt 2.133 ermordeten Opfern waren 1.489 Menschen unschuldige Zivilisten.

Hiervon wurden unter den Leichen 500 Kleinkinder identifiziert: 187 Mädchen und 313 Jungen. Des Weiteren befinden sich ebenso unter den tot geborgenen Palästinensern, 257 unbeteiligte Frauen und 282 Menschen die versuchten sich vor dem Massaker zu verteidigen.

142 palästinensische Familien haben mindestens 3 oder mehr Angehörige während jeweils nur eines Anschlages des jüdischen Bombenterrors verloren. 739 Familien in Palästina verloren mindestens einen Familienangehörigen durch das Absch…

Angela Merkel, BRD-Kanzlerin & jüdische Mätresse

Vorbemerkung zur #Merkel-Rede vom 14.09.2014 gegen die Floskel “#Judenhass”:

Vom 07. Juli 2014 bis einschließlich dem 28. August 2014, also in einem Zeitraum von nur 52 Tagen ermordeten Juden/Zionisten/Israelis sage und schreibe 2.133 palästinensische Menschen.

362 von den abgeschlachteten Palästinensern waren so zerfleischt, dass weder ihre Identität, Alter noch das Geschlecht genau bestimmt werden konnte.
Von den gesamt 2.133 ermordeten Opfern waren 1.489 Menschen unschuldige Zivilisten.

Hiervon wurden unter den Leichen 500 Kleinkinder identifiziert: 187 Mädchen und 313 Jungen. Des Weiteren befinden sich ebenso unter den tot geborgenen Palästinensern, 257 unbeteiligte Frauen und 282 Menschen die versuchten sich vor dem Massaker zu verteidigen.
142 palästinensische Familien haben mindestens 3 oder mehr Angehörige während jeweils nur eines Anschlages des jüdischen Bombenterrors verloren. 739 Familien in Palästina verloren mindestens einen Familienangehörigen durch das Ab…

MH17 wurde unumstößlich abgeschossen, aber eher nicht von den Russen

Bild
Am 9. September 2014 wurde ein erster Bericht zum Absturz von MH17 über der Ostukraine veröffentlicht, bei dem fast 300 Menschen ums Leben kamen.

In den Untersuchungsergebnissen, die niederländische Ermittler des „Dutch Safety Board“ der Öffentlichkeit präsentierten, heißt es, das Passagierflugzeug von Malaysia Airlines sei „von einer großen Anzahl an energiereichen Objekten” getroffen und so zum Absturz gebracht worden. 

Von wem und von wo – aus der Luft oder vom Boden – die Geschosse abgegeben wurden, dazu enthält der Bericht des „Dutch Safety Board“ natürlich keine Erkenntnisse, weil sich das gewünschte Ergebnis nicht im Mindesten belegen läßt.

Klar ist nach Ansicht der Ermittler, daß das Flugzeug schon in der Luft auseinander brach und nicht erst beim Aufschlag auf dem Boden. „Die ersten Ergebnisse der Untersuchung weisen auf eine externe Ursache für den Crash von MH17 hin”, sagte Tjibbe Joustra, Vorsitzender der Ermittlungskommission: „Weitere Ermittlungen sind notwendi…

Doppelname für Frauen

Bild
Interessanterweise sind es gerade Menschen die meinen hohen Bildungsniveau zu besitzen, dazu neigen, sich Doppelnamen zuzulegen. Sie halten sich für besonders fortschrittlich und glauben unter anderem, der Doppelname zeige, daß sie ihre Frauen als gleichberechtigt ansehen.



Manche intellektuelle Kreise legen großen Wert auf eine Abgrenzung gegenüber gewöhnlichen Sterblichen. Sie sind äußerst stolz darauf, wenn andere Menschen nicht fähig sind, ihren Namen richtig zu schreiben oder auszusprechen. Das gibt ihnen ein gewisses Überlegenheitsgefühl. Menschen, die sich in solchen Kreisen aufhalten müssen oder, aus welchen Gründen auch immer, aufhalten wollen, können schnell ins soziale Abseits geraten, wenn sie einen gewöhnlichen Namen tragen.

Kann man jetzt den Schluss ziehen, dass besonders hochnäsige Frauen/Menschen . . . ?

Die Kriterienverschärfung, dass diese nur noch mit Doppelnamen eine Chance haben, hat auch sehr schnell an Wirkung verloren. Die Liste mit traurigen Beispielen is…