Posts

Es werden Posts vom Juli, 2013 angezeigt.

Kurznachrichten

Die "Grünen" und die Pädophilie

Bild
Mit ihrer Forderung, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen und ihnen zudem das gemeinschaftliche Recht auf Adoption einzuräumen, steht die Partei der Grünen mitnichten alleine. Politik, keine der Parteien im Bundestag ausgenommen, und Medien arbeiten seit Jahren an einer sukzessiven Aushöhlung der Ehe, und leider nehmen auch große Teile des Volkes die Ehe als ein von Gott gestiftetes Sakrament nicht wahr und ernst.


Wird ihr Sinn also nicht verstanden oder gar bewusst abgelehnt, lassen sich nur noch sehr wenige entschlossene Verteidiger finden. Somit wächst die Zahl der Angriffe von außen und auch deren Intensität. Im Mai erst entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, dass auch sogenannte eingetragene Lebenspartnerschaften nicht vom Ehegattensplitting ausgenommen werden dürfen. Dies ist nur eins von vielen Beispielen für Beschlüsse und Handlungen, deren Ziel beispielsweise in Frankreich vor wenigen Monaten bereits erreicht wurde.
Die Grünen haben sich…

Operation Gomorrha des Britischen Bomber-Command

Ein deutsches Kind, Flüchtling aus Hamburg, erreicht die Grenze nach der grauenvollen Bombardierung Hamburgs durch die RAF. Das Kind ist zwölf Jahre alt. Es trägt zwei Säcke, die es vor den Zöllnern öffnen muss; der erste enthält die Kaninchen des kleinen Jungen, der zweite den Leichnam seines zweijährigen Bruders.
28. Juli 1943: In Hamburg lösen die bis dahin schwersten Luftangriffe der Geschichte im Zuge der Operation Gomorrha einen verheerenden Feuersturm aus, der große Teile der Stadt vernichtet, mindestens 35.000 deutsche Zivilisten tötet und über eine Million Menschen obdachlos macht.

Ottokar Kernstock »konnte« aber nicht bloß Hymnen

Bild
Ottokar Kernstock
Ein heute Vergessener ... ach, wenn er nichts weiter als vergessen wäre! — nein: ein heute unter polit-medialer damnatio memoriæ Verfemter! Einer, den man höchstens aus der boshaften Karikatur in Karl Kraus' »Letzten Tagen der Menschheit« kennen darf, einer, über den man im Antifanten-Siegesgefühl zu Gericht sitzt: hat denn der nicht das Hakenkreuz-Lied gedichtet? Na also ...
Na also? ... ... nun, und wie geht denn dieses ominöse Lied? So:

Das Hakenkreuz im weißen FeldAuf feuerrotem GrundeGibt frei und offen aller WeltDie frohgemute KundeWer sich um dieses Zeichen schartIst deutsch mit Seele, Sinn und ArtUnd nicht bloß mit dem Munde
Das Hakenkreuz im weißen FeldAuf feuerrotem GrundeZum Volksmal ward es auserwähltIn ernster SchicksalsstundeAls unter Schmerzen heiß und tiefDas Vaterland um Hilfe riefDas teure todeswunde
Das Hakenkreuz im weißen FeldAuf feuerrotem GrundeHat uns mit stolzem Mut beseeltEs schlägt in unsrer RundeKein Herz, das feig die Treue brichtWir f…

Facetten des Niederganges

Bild
"Die Primitivisierung und Pervertierung unserer westlichen Gesellschaft schreitet immer schneller voran. 

Das völkermörderische, antiweiße System läßt langsam die letzten Masken fallen: Widerlichste Perversitäten und Abnormitäten werden mit brachialer Gewalt zur neuen Norm erhoben, während Anstand, Sitte und Moral von den widerwärtigen Totengräbern unserer Völker in den Rinnstein getreten werden!

Weit haben wir es gebracht! Wer für sein Volk und gegen die Systemlügen eintritt, der kommt in den Gesinnungskerker, oder wird wirtschaftlich, psychisch oder physisch vernichtet, doch wer sein Volk nach Strich und Faden verrät, wer unsere Kinder und Jugendlichen zu identitätslosen Seelenkrüppeln verunstaltet, der kommt ganz groß raus und hat ausgesorgt...

Man kann nur die kalte Wut bekommen, wenn man die Ideologie der Homofanatiker durchschaut. Alle sittlichen Werte der zivilisierten Völker sollen  unter dem Deckmantel der "Liberalität" und der "Toleranz" …

Der Biß des Vampirs

Bild
Der Biß des Vampirs
von Gerd HonsikIn ganz Amerika weiß ich von „Rechten“,
von Labrador bis hin nach Feuerland,
die dienstbar sind seit je des Kapitales Mächten
und diesen hörig oder blutsverwandt.Im alten Kontinent sind es die „Linken“,
die sich verkauften an das Kapital,
die aus des Feindes dunklen Quellen seither trinken,
nicht ahnend ihren nahen, tiefen Fall.Die Geldmacht raunt: Die Waren müßten wandern,
und auch die Menschen sollten sein mobil.
„Laßt ab von Vaterland und Volk! Pfeift auf die Andern!
Treibt nur im Strom. Entwurzelt. Ohne Ziel.“Wie der Vampir mit Bissen statt mit Küssen
sich fortpflanzt und den Zahn in Hälse schlägt,
ward auch die Linke in den Wendehals gebissen
vom Kapital und gilt nun als erlegt.Seither will sie die Völker sanft entsorgen,
denen Signale sie dereinst gesandt:
Nomade sei der Konsument der Welt von Morgen.
Gedächtnislos. Ein ewiger Migrant.Herr Joschka Fischer darf in Harvard lehren
zum Dank für den Verrat an der Nation.
Altkanzler Gusenbauer wollt’ man auch gewähren

See („Dreh“-) hofers neuester Umfaller

Bild
NPD LANDESVERBAND BAYERN

Während der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Seehofer dem Bürger angesichts der bevorstehenden Landtagswahl das Blaue vom Himmel verspricht, ist er mit seiner Partei längst zum „C lub S icherer U mfaller" degradiert, zu einem in Berlin zahnlosen bayerischen Löwen, der nur in seinem Revier laut brüllt, um die Wähler zu beeindrucken. 

Die reale Politik sieht dann aber anders aus. Der jüngste „Umfaller“ ereignete sich unspektakulär und in den Medien nur am Rande erwähnt in der letzten Sitzung des bayerischen Landtages vor der Sommerpause und Neuwahl, am 18.7.2013: 

Nicht etwa SPD oder Grüne, sondern die beiden Regierungsparteien CSU und FDP brachten einen Dringlichkeitsantrag in die Sitzung ein. Dieser Antrag „begrüßt“ es, daß es in der bayerischen Asyldurchführungsverordnung künftig nicht mehr heißt, daß die Unterbringung von Asylbewerbern „die Bereitschaft zur Rückkehr in das Heimatland fördern“ soll. 

Damit vollzog die CSU eine Kehrtwendung in ihrer …

Asylerpressung in München erfolgreich

Bild
Erst Ende Juni 2013 machten die perfiden Erpressungsversuche von über 50 Asylanten in der bayerischen Landeshauptstadt bundesweit Schlagzeilen. Von einem bereits anerkannten Asylbewerber aufgehetzt forderten die Flüchtlinge am Münchner Rindermarkt in einem Zeltlager die sofortige Anerkennung ihres Asylstatus.

Sie traten in einen „trockenen Hungerstreik“ und verweigerten solange Nahrung und Flüssigkeiten, bis ihre Forderungen vollumfänglich erfüllt seien. Die Asylanten drohten nicht nur mit Kollektivselbstmord, sondern wiesen auch jegliche ärztliche Behandlung zurück. Sie beriefen sich dabei unter anderem auch auf den RAF-Terroristen Holger Meins, der 1974 an den Folgen eines Hungerstreiks im Knast starb, sowie auf den nordirischen Freiheitskämpfer und IRA-Mitglied Bobby Sands, der sich 1981 zu Tode hungerte. Nachdem einige der hungerstreikenden Ausländer aufgrund der selbst bestimmten Aktion kollabierten, wurden sie auf Kosten des Steuerzahlers in umliegende Krankenhäuser…

20. Juli

Jedem geschichtsbewußten Mitteleuropäer steckt das heutige Datum wie ein Stachel im Fleisch. Selbsternannte "Retter Deutschlands" verübten damals einen der abscheulichsten Anschläge gegen ihren Oberbefehlshaber, mitten im erbarmungslosen Krieg. Das Hauptamt hatte die Schuldigen schnell ermittelt, mit Masse gingen sie der verdienten Strafe entgegen, nicht ohne vorher ein teilweise unwürdiges Verhalten vor den Kameras des Volksgerichts zu hinterlassen.

Unter den Militärs, den Diplomaten, den Industriellen, den Beamten, den Adlingen und deren Mitläufer soll ein besonders deutliches Besispiel hier stellvertretend für die Eidbrüchigen erwähnt werden: Wolf-Heinrich Graf von Helldorf. Dieser unwürdige Charakter, ein Leben lang von Trieben gesteuert, war wohl der Auffälligste der Angeklagten, ein Paradiesvogel, dem offenbar nur die Mitgliedschaft in der SA vor gräflichem Trübsal angenehm erschien und der sich das Vertrauen Adolf Hitlers erschlich. Mehrfach in Geldnöten,…

Besatzerrecht wurde deutsches Recht - Sie horchen, wir gucken

Bild
Von Michael PaulwitzDer Abhörskandal macht deutlich, was eigentlich schon jeder wußte: Besatzerrecht wurde deutsches Recht. Deutschland ist nicht souverän, weil es sich in seiner verminderten Selbstbestimmung wohlfühlt. 




Wirklich überraschend kam die Information, daß Amerikas und Englands Geheimdienste auf deutschem Boden im großen Stil abhören und spionieren, wohl nur für Uninformierte und Naive. Dennoch haben die Enthüllungen des derzeitigen amerikanischen Staatsfeinds Nummer eins, Edward Snowden, eine längst notwendige Debatte angestoßen. Jenseits der üblichen Parteien- und Wahlgeplänkel liegt der Kern der Sache tiefer: Der Abhörskandal stellt zuerst und vor allem die Frage nach der deutschen Souveränität. 

Um die scheint es nicht zum besten zu stehen, wenn selbst die FAS dieser Tage damit aufmacht, daß das Recht der Amerikaner, in Deutschland Post, Telefon und Kommunikation zu überwachen, Nachrichten zu sammeln und von den deutschen Diensten die Herausgabe von Rohdaten z…

Muslime, Sozialhilfe und die Faulheit

Bild
In Deutschland pfiffen es die Spatzen bereits von den Dächern, in Frankreich ist es seit Jahren bekannt und wurde bislang hart bestraft oder einfach mit der Rassismus-Keule zum Schweigen gebracht. Doch nun wird es auch in Spanien offen diskutiert.

Der ägyptische Forscher Ali Abd al-Aal vom Mayadeen TV (Libanon) sagte, dass 80% der im Westen lebenden Muslime von Sozialhilfe leben und sich weigern zu arbeiten.
Seine Forschung befasst sich mit den Problemen der mangelnden Beteiligung der Muslime in den westlichen Gesellschaften in denen sie leben und deren Sozialsysteme, die sie geniessen.
Er weist darauf hin, dass die Muslime in den Westen als „Flüchtlinge“ oder als illegale Einwanderer gekommen sind und keinen Reichtum in die Aufnahmegesellschaft bringen.

Im Gegenteil, sie werden zu einer Bedrohung für die Sicherheit und die wirtschaftliche Stabilität des Westens. Ganz zu schweigen von den Verbrechen die sie begehen.
Ali Abd al-Aal glaubt, dass die soziale Unterstützung in der EU d…

Obama läßt in Pakistan weiter morden

Bild
Ausgerechnet die größten Verbrecher, wie der us-amerikanische Präsident Obama, tragen die Fackel der so genannten Menschenrechte immer wieder vor sich her. 
Der „Friedensnobelpreisträger“ und militärische Oberbefehlshaber der aggressiven US-Armee hat in Pakistan erneut mittels seiner menschenfeindlichen Kampfdrohnen mindestens 17 Menschen ermorden lassen. Der jüngste Terror-Drohnenangriff erfolgte im Nordwesten des Landes, im Grenzgebiet zu Afghanistan, auf ein Gebäude in der Nähe eines Marktes. Zuletzt am 7. Juni ermordeten US-Soldaten durch einen völkerrechtswidrigen Drohnen-Einsatz in Pakistan sieben Menschen.
Die pakistanische Regierung verurteilte den jüngsten Angriff scharf. Jeder amerikanische Terroranschlag verletzt die Souveränität des Landes und stellt einen Verstoß gegen die Charta der Vereinten Nationen dar. Im Mai erst geißelte das Oberste Gericht von Peshawar die US-Attacken mittels Drohnen als Kriegsverbrechen und ordnete bei der Regierung die Anrufung des in…

„Schuldkult & Schundkunst“

Bild
Bereits seit 2008 befinden sich die hässlichen eingemauerten Vierkannt-Klötzer auch im niederbayerischen Straubing. 
Eingelassen vor Häusern, welche die letzten Wohnsitze angeblich verfolgter Personen während der NS-Zeit waren und die auf diesen Symbolen des Schuldkultes namentlich benannt werden. Die Rede ist von den so genannten „Stolpersteinen“. Nun möchte der vermeintliche „Künstler“ Gunter Demnig weitere Messingtafeln in der Stadt des Gäubodenvolksfestes anbringen.
Unter anderem vor der Synagoge an der Wittelsbacherstraße werden die zweifelhaften Steinklötze nach dem Willen des fanatischen Messingschildanfertigers verewigt. Wohl deshalb, weil unser Volk die aufdiktierte „Kollektivschuld“ weiter eingehämmert bekommen soll. 
Gerne hat Demnig auch werbewirksam immer wieder die Lokaljournallie mit im Gepäck, die offensichtlich sonst keine anderen Sorgen hat. 120 Euro kostet so ein Stolpersteinchen, dies gibt jedenfalls der in Berlin geborene Demnig auf seiner Internetpräse…

Deutsche Schülerinnen gemobbt und geschlagen

Bild
Vor allem im Westen der Republik gehen deutsche Schülerinnen und Schüler an "ihren" Schulen durch die Hölle

Die NPD fordert: 

Keine gemeinsamen Klassen und Schulen für Deutsche und Moslems. Was nicht zusammen gehört, muß auch getrennt erzogen und unterrichtet werden. 
Alle Kosten für den Unterricht an türkischen Schülern müssen vom türkischen Staat getragen werden, nicht vom deutschen Steuerzahler.


Deutsche Kinder sind mittlerweile die „Outlaws“ an manchen Schulen in Deutschland.  So etwa an der Carl-Friedrich-Gauß-Schule in Ludwigsburg. Die Schule ist fest in türkischer Hand, bis hin zur Schulleitung und soll der Gülen-Bewegung nahe stehen.

Eltern machen nun mobil gegen die Gewalt der Türken, die sich fast ausschließlich gegen nichtmuslimische Mädchen richtet. Von den 267 Schülern sind 200 türkischer Abstammung. Ein nicht türkisches Mädchen soll erst die Treppe hinuntergestoßen und dann, unten angekommen, auch noch massiv in den Bauch getreten worden sein. Muslimis…

“Darum unterstütze ich die NPD!”

Bild
Bernd Geider Herzog von Hohenberg: 



Das Wahlprogramm der NPD ist ehrlich, aufrichtig und fair. 

Die ganzen Wahlversprechen, die zur Zeit von allen anderen Parteien täglich gemacht werden empfinde ich als Betrug an uns deutschen Bürgern! 

Die NPD hingegen spricht nur das aus, was auch realitisch und ehrlich ist – keine falschen Wahlversprechen sondern Tatsachen! 

Aus diesem Grund bin ich Mitglied der NPD geworden und stehe mit Namen und Gesicht für die soziale Heimatpartei ein. 
Von der Umsetzung der Ziele unserer NPD würden alle profitieren. 

Die Rentner würden nicht in der Altersarmut landen, der Mindestlohn würde eingeführt und das Schulsystem würde nicht Opfer linker Ideologieen. 

Wir hätten eine vernünftige Familienpolitik, z.B. durch das Müttergehalt. 
Deshalb kann ich nur die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes darum bitten: 

Wählt die NPD damit es unserem Land endlich wieder besser geht.

Ich jedenfalls werde Jan Jaeschke, dem Kreisvorsitzenden der NPD Rhein-Neckar, sowie der NPD im a…

Zuruf der amerikanischen Freiheitsstatue an die Welt

Bild
Formuliert von der jüdischen Literatin Emma Lazarus,
zu lesen auf einer Bronzetafel am Sockel des Denkmals, angebracht 1903.



„Gib mir den Abschaum…“

Gib mir Deine Müden und Armen,
Deine drängenden Massen,
Die sich danach sehnen, frei zu atmen,
Den Abschaum, der an Deinen Stränden herumwimmelt,
Sende diese, die Heimatlosen, vom Sturm Vertriebenen zu mir,
Ich halte meine Lampe neben dem goldenen Tor.





Wieder jüdische Forderungen!

Bild
Wie einem Artikel des „Kurier“ zu entnehmen ist, fordert das hiesige Judentum wieder einmal strengere Gesetze gegen jenes Grundrecht, das seit Kriegsende in deutschen Landen keinen Platz mehr haben darf: das Recht der freien Meinungsäußerung! Oskar Deutsch, Nachfolger des milliardenschweren Immobilienspekulanten Ariel Muzicant, beklagt den in Europa angeblich ausufernden Antisemitismus und fordert daher EU-Weite Gesetze gegen „Rassismus“ und „Verhetzung“. Also im Klartext gesprochen heißt das, er fordert die strafrechtliche Verfolgung all jener Menschen, die nicht seiner Ansicht sind, daß das internationale Judentum eine Bereicherung für die Völker Europas darstellt. Wer in seinem Interview mit dem „Kurier“ zwischen den Zeilen liest, erkennt auch ganz schnell um was es Deutsch tatsächlich geht. So zitiert ihn der „Kurier“ mit folgendem Wortlaut:„Den jüdischen Gemeinden in Europa ist es wegen der Bedrohung nicht länger zumutbar, ihre Sicherheitsausgaben selbst zu tragen. A…